Sehr geehrte Gemeindemitglieder und Freunde der Gemeinde
Liebe Eltern und Großeltern,


Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass ab dem Schuljahr 2019/20 erstmalig im Freistaat Sachsen der jüdische Religionsunterricht als ordentliches Schulfach zunächst in den Grundschulen unterrichtet wird. Er kann anstelle des Ethikunterrichts oder des Religionsunterrichts
in den christlichen Religionen besucht werden und ist offen für alle Schüler/innen. Das Fach „Jüdischer Religionsunterricht“ ist von nun an auch versetzungsrelevant, d.h. es wird eine Schulnote vergeben. Die Einführung als ordentliches Schulfach ist in den folgenden
Jahren auch in den Oberschulen und Gymnasien ist vorgesehen. Damit kann das Fach zukünftig bis zum Abitur belegt werden.
Der Unterricht in Dresden wird einmal wöchentlich nachmittags an der 4. Grundschule „Am Rosengarten“, Löwenstr. 2, 01099 Dresden, erteilt. Der Unterrichtstag wird noch bekannt gegeben. Der jüdische Religionsunterricht unterliegt von nun an der staatlichen Schulaufsicht.
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich und wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr Kind oder Ihr Enkel im Grundschulalter ab dem neuen Jahr an diesem Unterricht teilnehmen würde. Aus Gründen der Planungssicherheit bitten wir um Anmeldung der Kinder so
schnell wie möglich, bis Ende Mai 2019. Eine spätere Anmeldung ist grundsätzlich bis zum Schulbeginn möglich. Sie können die Anmeldung in der Jüdischen Gemeinde zu Dresden abgeben, per Post senden, faxen oder per E-Mail übermitteln.

Jüdische Gemeinde zu Dresden, Hasenberg 1, 01067 Dresden
Fax: 0351 6560750;
E-Mail: sekretariat@jg-dresden.org

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Nora Goldenbogen Dr. Ruth Röcher
Vorsitzende Religionslehrerin